09 / 2011 / ELEKTROBIKER

13 Sep
2011

Elektrobiker

DER SPEZIALIST FÜR EXKLUSIVE ELEKTROFAHRRÄDER

Elektrofahrräder bieten einen unerwarteten Fahrspaß, ein bequemes und sicheres Fahrgefühl – und sehen dazu gut aus.

Die Firmeninhaber von Elektrobiker entwickeln ihre E-Bikes mit besonderem Augenmerk auf Design und Nachhaltigkeit in ihrer Wiener Werkstatt in der Westbahnstraße.

Das Kernteam des 2008 gegründeten Unternehmens bilden die Brüder Florian und Wendelin Fortner. Elektrobiker führt die größte Auswahl an Elektrobikes und Zubehör in Österreich. Als Pioniere in Sachen motorunterstütztem Fahrradfahren bauten sie schon 2008 ihr erstes E-Bike. In Handarbeit entstehen aus über 260 Einzelteilen die Modelle Lux und Fux. Viele Bauteile kommen aus Wiener Manufakturen.

Fahrvergnügen für Arbeit und Freizeit
Man kann sportlich und unverschwitzt ins Büro radeln, schont Knie, Wirbelsäule und Gelenke und überwindet auch größere Steigungen mühelos.

Elektrobike goes Design
Ein Elektrobike, das Spaß macht, muss auch nach Spaß aussehen, so die Elektrobiker-Firmenphilosophie. Der Schwachpunkt vieler Hersteller von Elektrofahrrädern ist das Design. Deshalb ist den Brüdern die Optik besonders wichtig. Ihre Modelle Lux und Fux zeichnen sich durch ein dynamisches, modernes Design aus.

Technologische Revolution
Die modernen Batterien der E-Bikes wiegen zwischen 1,5 und 2,5 Kilogramm. Auch hier bleibt Elektrobiker seinem Anspruch an eine ansprechende Optik treu und verpackt diese in eigens produzierte Designer-Taschen. Die Akkus können an jeder herkömmlichen Steckdose bis zu 1.000 Mal aufgeladen werden und haben Strom für eine Distanz bis zu 50 km, was in etwa der Strecke Wien–Wiener Neustadt entspricht.

Kostengünstige Alternative zum Auto
Die Fortbewegung mit dem Elektrobike ist gegenüber allen anderen motorisierten Verkehrsmitteln außerdem unschlagbar billig. Für einmal aufladen zahlt der Fahrer gerade einmal zehn Cent.

Urbane Mobilität und Nachhaltigkeit
Elektrobiker stellen den nachhaltigen Nutzen als urbanes Fortbewegungsmittel in den Vordergrund. Elektrobikes benötigen weder Öl noch Benzin, tragen zur Vermeidung von Verkehrslärm bei und helfen, den CO2-Ausstoß und andere Schadstoffemissionen zu senken. Zum Aufladen der Akkus beziehen Elektrobiker Ökostrom, der aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.

E-Bikes jetzt auch gefördert
Die österreichische Politik hat den Trend erkannt und fördert den Kauf eines E-Bikes je nach Wohnort mit bis zu 30 Prozent. Mehr Informationen findet Ihr unter:

Website: www.elektrobiker.com

Elektrobiker

top