09 / 2014 / WU CAMPUS

3 Sep
2014

WU Campus - Soehne & Partner © Markus Kaiser, Graz / www.markus-kaiser.at

WU CAMPUS COMIDA Y PAN und COMIDA Y LUZ

Die Cafeteria und das Restaurant befinden sich direkt am Eingang zum gesamten WU Campus im “Executive Building”.
Schon von der U-Bahn-Station aus ist die großzügige Gartenterrasse der Cafeteria Comida y Pan zu sehen. Das helle Design und die großen weißen Lampen sollen nicht nur als Erkennungsmerkmal dienen, sondern auch die Gäste schon von Weitem zum Verweilen einladen. Mit den weißen Holztischen ist die Einrichtung der Terrasse an die Wiener Praterkultur angelehnt und funktioniert so als dezenter Hinweis auf die nahe Umgebung des Campus.

WU Campus - Soehne & Partner © Markus Kaiser, Graz / www.markus-kaiser.at

Funktioniert der Gastgarten noch als Verbindung zwischen Prater und Restaurant,
so wird die strikte Trennung von Innen- und Außenraum durch viele Fenster und Schiebetüren aufgehoben. Durch großzügige Sichtfenster ist die Cafeteria im Erdgeschoss nicht nur mit dem Garten, sondern auch mit dem Innenleben des Gebäudes verbunden.

WU Campus - Soehne & Partner © Markus Kaiser, Graz / www.markus-kaiser.at

Die Höhe des Gastraumes in der Cafeteria Comidy y Pan wird mit ausgefallenen Hängeleuchten noch einmal besonders in Szene gesetzt. Am Ende der Bar wurde ein gemütliches kleines Separee eingerichtet, das auch für Privatveranstaltungen genutzt werden kann. In die früheren Türrahmen wurden Flaschenregale eingesetzt, welche nun das Separee dezent vom restlichen Raum trennen und durch ihre Transparenz trotzdem eine Verbindung beibehalten.

WU Campus - Soehne & Partner © Markus Kaiser, Graz / www.markus-kaiser.at

Auch im Restaurant Comida y Luz im sechsten Obergeschoss ziehen sich die Flaschenregale als zentrale Körper durch den Raum. Sie leiten die BesucherInnen nicht nur durch den Eingangsbereich in den Gastraum, sondern auch vom Gastraum auf die Dachterrasse hinaus.

WU Campus - Soehne & Partner © Markus Kaiser, Graz / www.markus-kaiser.at

Zwei große Betonstützen, die schon im Gebäude vorhanden waren, bringen eine weitere Gliederung in den Raum und wurden gleichzeitig völlig in die Gestaltung der Barlandschaft integriert. Sie verdeutlichen nun den Anfang und das Ende der Bar und fungieren als Träger von Menütafeln.

WU Campus - Soehne & Partner © Markus Kaiser, Graz / www.markus-kaiser.at

Durch die unterschiedliche Bestuhlung wird der Raum in unterschiedliche Zonen eingeteilt. Insgesamt drei große Sitzbänke bilden einen Kontrast zu den restlichen Sitzgelegenheiten, die ansonsten nur aus Stühlen bestehen und deren Ordnung auch verändert werden kann. Große Fensterfronten an den Außenwänden bieten den Gästen einen atemberaubenden Blick über den gesamten Prater und die Innenstadt.

Sowohl bei der Cafeteria als auch im Restaurant wurden ähnliche Materialien benutzt, um die Zusammengehörigkeit und die Einheit der beiden Räume zu betonen. Bei beiden wurden die vorgegebenen Sichtbetonwände übernommen und die gesamte Verkabelung offen verlegt. Die unterschiedlich großen und verschieden hoch und breit angeordneten Fenster werden durch Akustikpaneele gefasst. In Anlehnung an das Design des gesamten Gebäudes wird auch hier mit unterschiedlichen Tiefen gespielt. Zusätzlich ist auch die Wahl der Farben – innen dunkel, außen hell – an die Farbwahl des Gebäudes angelehnt. Auch die Bilder im Restaurant Comida y Luz spielen sowohl mit den Fenstern als auch mit den Paneelen. Trotz häufiger Anlehnungen an das Design des gesamten Gebäudes wurden viele Faktoren bei der Verarbeitung neu interpretiert.

Website: www.soehnepartner.com

Lifestyle TV auf Google+:

top