Archive for the ‘Design’ Category

02 / 2011 / BORDBAR

16, Feb 2011

bordbar

FASTEN YOUR SEAT BELTS

Ausgediente Flugzeugtrolleys aufarbeiten, umfunktionieren und als hochwertiges Designobjekt für den Privatgebrauch nutzbar machen.

In den Flugzeugen der Welt gehört der Service-Trolley seit Jahrzehnten zum festen Inventar. Aber auch aus immer mehr Räumen am Boden ist er nicht mehr wegzudenken. bordbar verwandelt authentische Flugzeug-Trolleys in außer- gewöhnliche, zeitlose Möbelstücke für die unterschiedlichsten Zwecke.

02 / 2011 / QLOCKTWO

8, Feb 2011

QLOCK TWO

DIE ZEIT IN ZEITLOSEM DESIGN. OHNE ZEIGER. OHNE ZIFFERN.

QLOCKTWO läßt innehalten und ermöglicht eine andere Sichtweise auf die Zeit. Die Typografische Front verbindet den Moment mit dem geschriebenen Wort und macht ihn zum Statement. „Es ist halb neun.“

An der Wand schwebt ein perfektes Quadrat. Eine Matrix mit symmetrisch angeordneten Schriftzeichen bildet im inneren ein weiteres Quadrat. Einige dieser Zeichen leuchten in reinem Weiss und formen so Worte, die die Zeit beschreiben.

StockholmDesignWeek

„MÖBEL SATT“ IN STOCKHOLM

In Schwedens Hauptstadt findet in der zweiten Februarwoche die „Stockholm Design Week“, gleichzeitig Nordeuropas größte Möbel– und Lichtmesse, statt. Eine neue Halle sorgt sicher für ein Mehr an Neuheiten; für Liebhaber der Schlichtheit ein Eldorado des Interieur Designs, speziell bei der Avantgarde. Aber auch in der Stadt selbst finden viele Ausstellungen und Veranstaltungen statt, sodass einem sicher nicht so schnell langweilig wird. Die meisten sind sogar leicht zu Fuß zu meistern.

ligne roset PLOUM

NEUHEITEN UND TRENDS 2011

DAS ZUHAUSE WIRD ZUM SOZIALEN MITTELPUNKT

Neue Studien belegen, dass das eigene Zuhause zum sozialen Mittelpunkt avanciert.  Und wenn man schon viel Zeit zuhause verbringt, soll es eine Wohnung sein, die der Seele gut tut. Menschen wollen in der eigenen Wohnung ihre facettenreiche Persönlichkeit demonstrieren. Zu Hilfe kommt dabei in der aktuellen und kommenden Saison der große Leitgedanke des „Pimp my Home“. Das „Aufmotzen“ der eigenen vier Wände ist nämlich nicht nur schick, sondern durch die vielfältigen Möglichkeiten auch angesagt. Kissen, Tapeten, Accessoires, Teppiche in nie da gewesener Vielfalt unterstützen den Trend zum „Aufmotzen“.

Daan Mulder

FORM FOLLOWS FUNCTION SOFA

On June 26th, 2010 Daan Mulder graduated cum laude as interior architect at the Royal Academy of Arts in The Hague. The department Interior architecture/Furniture design rewarded his work with the price for best graduation project 2010.

12 / 2010 / COLOGNE

27, Dez 2010

imm Cologne

OH, DU COLOGNE – imm 2011

Wird es Köln in der dritten Kalenderwoche schon klar machen, dass die Einkäufer, Journalisten und auch Endverbraucher gar nicht mehr zu anderen, später folgenden Messen zu fahren brauchen? Wird das Wetter wie immer – also immer mal etwas Nieselregen, oder (bitte nicht) Schnee und Eis? Oder zeigt der unweit entfernte Golfstrom, wer hier Herr im Haus ist und lässt uns die Abende bei diversen Locations auch noch genießen?

11 / 2010 / RAPSEL

2, Nov 2010

RAPSEL

Vision
Rapsel, der Wegbereiter für innovative Badezimmer, hat wieder einmal einen grossen Schritt nach vorne getan und präsentiert hochmoderne Produkte, welche durch neue Materialien beeindrucken. Die Besonderheit dieser neuartigen Produkte besteht in den verwendeten Materialien, wie z.B. Alicrite® ,Parapan® und Nikron®, die den Designs einerseits ein aussergewöhnlich schönes Aussehen verleihen und anderseits dank ihrer glatten Oberfläche angenehm anzufassen sind. Des Weiteren können die Produkte vollständig recycelt werden.

10 / 2010 / STEININGER

26, Okt 2010

steininger.designers

STEININGER DESIGNERS

Das Handwerk ist die Basis, der internationale Schliff die perfekte Ergänzung: Designer Martin Steininger versteht es, Tradition und weltgewandtes Design harmonisch miteinander zu verbinden. Ausdruck dieser Mischung sind die präzise gearbeiteten Details und die großzügige, klare Formgebung seiner Möbelstücke.

10 / 2010 / PETER MALY

26, Okt 2010

Peter Maly

PETER MALY

Geboren 1936, Innenarchitekturstudium an der Fachhochschule Detmold (Abschluss 1960), von 1960 – 70 Mitglied der Redaktion Schöner Wohnen, seit 1979 eigenes Designstudio.

Entwurf von internationalen Möbelkollektionen, Messearchitekturen, Showrooms und Ladenkonzepten. Ganzheitliche Betreuung des Auftrages vom Produkt-Design bis zur Präsentation in der Öffentlichkeit. Charakteristisch für Malys Arbeit ist die Liebe zu geometrisch geprägten Formen und sein Streben nach Klarheit, Funktionalität und Langlebigkeit. Einige Entwürfe sind bereits moderne Klassiker. Für seine Arbeiten erhielt er zahlreiche internationale Auszeichnungen. 2009 Gründung des Designteams „Maly Hoffmann Kahleyss“.


top